Bürgerbeteiligung bei Photovoltaikanlagen – ein Beispiel aus Aflenz

In dieser Woche möchte ich eine Photovoltaikanlage vorstellen, welche unter Beteiligung der Bevölkerung aus dem Raum Aflenz entstanden ist. Jene Damen und Herren, die in diese Anlage im Rahmen eines Bürgerbeteiligungsmodelles investiert haben, können sich nicht nur über ein ökologisch sinnvolles Investment freuen, sie erhalten auch eine Miete/Rendite von 3% bis 3,5% p.a. über die Laufzeit Ihrer Beteiligung. Am Ende der Laufzeit erhalten sämtliche InvestorInnen ihr eingesetztes Kapital wieder zu 100% zurück.
Die Anlage ist auf dem Dach des Festsaalgebäudes in Aflenz-Kurort installiert, hat eine Leistung von 31,4kWp und liefert einen Energieertrag von etwa 33.000kWh pro Jahr. Das entspricht einer jährlichen CO2-Einsparung von ca. 11.500kg oder einer Fahrtstrecke von ca. 220.000km (= 5 1/2 Mal um den Äquator!) mit einem Elektroauto.